website by daguckstdu.ch

Tipps & Tricks

Heizungsanlage

Brenner, Mischventil, Pumpe, Radiatorventile usw werden nach einigen Monaten Stillstand sofort wieder 100% belastet und müssen voll funktionstüchtig sein. Daher ist es sinnvoll, bereits vor der Heizperiode die Heizung kurz laufen. So könnne Sie an Ihre Heizung einen kleinen Check vornehmen und überprüfen, ob alles einwandfrei funktioniert.

Allfällige Reparaturen können so rechtzeitig und in aller Ruhe vorgenommen werden. Sie vermeiden so unnötige Stresssituationen und wenn alle anderen auf die Serviceleute warten, sitzen Sie in aller Ruhe im warmen Wohnzimmer.

Für einen Testlauf stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

Einfamilienhaus

Wenn es im Haus zu Warm wird, öffnen Sie nicht die Fenster, sondern korrigieren Sie die Heizkurve am Steuergerät.

Falls Sie in die Ferien fahren, so aktivieren Sie das Ferienprogramm im Steuergerät. Die Raumtemperatur wird so während Ihrer Abwesenheit gesenkt. Sie sparen somit wertvolle Heizenergie und die Räume kühlen nicht komplett aus.


Allgemein

Bei Thermostatventilen sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Das Thermostatventil regelt die Raumtemperatur selber - es nutzt den Fremdwärmeeinfluss (z.B. Sonnenschein)
  • Lüften Sie die Wohnung nicht, in dem Sie das Fenster den ganzen Tag geöffnet oder Schräg stellen, da so der Fühler Immer kalt hat und deshalb immer heizt
  • Lüften Sie kurz mit Querlüftung mit voll geöffneten Fenstern 3 mal am Tag für etwa 5 Minuten
  • Drehen Sie alle Ventile einmal im Monat ganz auf und ganz zu, anschliessend wieder in die von Ihnen gewünschte Stellung. So bleiben Sie optimal funktionstüchtig
  • Damit die Ventile nicht verhocken, sollten Sie die Ventile nach der Heizperiode ganz öffnen
Tipp:
1 Grad geringere Raumtemperatur spart ca. 5-7 % Energie. Sie schonen so nicht nur Ihren Geldbeutel sondern auch die Umwelt.